Springe zum Inhalt

Nach 18 Jahren noch einmal etwas Neues wagen

Andreas Böhm verlässt das Café Jerusalem Ende Dezember.

"Mehr als einmal hat Böhm durch seinen Einsatz und seine persönliche Ansprache von Spendern das Café wohl auch gerettet", schreibt Thorsten Geil in seinem Artikel in den Kieler Nachrichten vom 28.11.2019.

Wir leben immer von der Hand in den Mund, aber mit Gottes Hilfe geht es immer irgendwie weiter. Mir ist nicht bange. (Andreas Böhm)

Klicken Sie bitte auf den Artikel, um ihn zu vergrößer.